English    Russe    zaiger.ru   

Sektionaltore gates

«Zaiger»-Sektionaltore


Die «Zaiger»-Sektionaltore werden nach gültigen Qualitäts- und Sicherheitsstandarts hergestellt, dabei werden auch individuelle Wünsche der Kunden berücksichtigt (Unsere Tore werden für alle Öffnungen konzipiert). Schon bei der Projektierung der Tore legen wir viel Wert auf erforderliche wärmetechnische Charakteristiken, Zuverlässigkeit und Sicherheit.

QUALITÄT


Der Torflügel der «Zaiger»-Sektionaltore besteht aus einzelnen Sandwichplatten, als Füllung wird FCKW-freie Polyurethan-Ausschämung verwendet. Bei der Reduzierung der Wärmeverlüste spielt nicht nur die Stärke der Sandwichplatte eine große Rolle (bei unseren Tore beträgt sie 40 mm), sondern auch ein Thermoanschluss, der den GOST-Standards entspricht. In der GOST-Norm 31174-2003 «Metalltore» ist nicht nur die Notwendigkeit eines Thermoanschlusses festgeschrieben, sondern auch dessen Größe bestimmt, die mindestens 2 mm sein soll. Dank der Kombination der beiden Faktoren garantieren die Sandwichplatten der Sektionaltore hohe Wärmedämmung: der Wärmeleitungswiderstand des Torflügels entspricht einer 530 mm-starken Ziegelmauer.

Technische Daten der Sandwichplatten*  
Plattenstärke: 40 mm
Stahlblechstärke: 0,5 mm
Wärmeisolationsfüllstoff: Polyurethan-Hartschaum
Wärmedämmzahl: 0 ,95 m² x K/W
Schalldämmzahl: 23 dB

* Technische Daten der Tore sind durch das Übereinstimmungszertifikat Nr. POCCRU.??43.H01473, das Prüfungsprotokoll und das Protokoll über Produktionszustand und Stabilität des Produkts bestätigt.


Zuverlässigkeit


Ein wichtiges Konstruktionsteil der Sektionaltore ist der Torsionsmechanismus, dessen wichtigsten Bestandteile die Torsionsfedern sind, die den Gewichtausgleich der Tore übernehmen. Außerdem sorgen die Torsionsfedern für einen leichten Lauf der Tore: das Schließen bzw. Öffnen erfolgt dabei ohne Mühe. Bei der Herstellung der Torsionsfedern wird Edelstahl mit einem besonderen galvanischen Niederschlag verwendet, was in der Kombination mit einer sorgfältigen Berechnung der ganzen Konstruktion besondere  Zuverlässigkeit der Tore gewährleistet.

Die Federn der “Zaiger”-Tore haben spezielle Federköpfe, die mit einem Gewinde ausgestattet sind, was ein Durchdrehen verhindert.  Die Federn mit einem großen Durchmesser sind innen mit einem Plastikeinsatz ausgestattet um ein Durchhängen zu verhindern.

Die Laufschienen ermöglichen einen leichten Torlauf in gewünschten Richtungen. Mit den «Zaiger»-Sektionaltoren werden auch 2 mm-starke verzinkte Laufschienen geliefert, was die Robustheit und die Langlebigkeit der gesamten Konstruktion garantiert.

Die Zuverlässigkeit der Tore beeinflussen auch die Laufrollen. Die «Zaiger»-Sektionaltore werden mit den kugelgelagerten Laufrollen mit einer Kunststoffummantelung ausgestattet, und sind mit einer Laufrollenachse vest verbunden. Einstellbare, kugelgelagerte Laufrollen ermöglichen einen ruhigen Torlauf.

Der elektrische Antrieb ermöglicht das Öffnen und das Schließen der Tore, dabei kann auch eine Fernbedienung verwendet werden (Sie können Ihre Garage direkt aus dem Auto öffnen, was besonders in Dunkelheit, bei Schnee bzw. bei Regen günstig ist). Wenn Ihre Garage keine eingebaute Tür hat, empfehlen wir zusätzlich eine Entblockungsanlage zu besorgen, um Ihre Garage manuell öffnen zu können.

Zusammen mit den «Zaiger»-Sektionaltoren wird auch Befestigungszubehör geliefert, das es ermöglicht, die Tore an den Ziegel-, Beton- und Metallmauerwerken zu installieren.

STIL


Die «Zaiger»-Sektionaltore sind für jede Art von Innenarchitektur konzipiert und überzeugen durch ihre Funktionalität.

Die «Zaiger»-Sektionaltore sind für viele Baukonstruktionen verwendbar.

Abhängig von dem Zweck unterscheidet man unter zwei Typen von Sektionaltoren. Zu dem ersten gehören Garagentore und zu dem zweiten gehören Industrietore. Die Garagentore sind für Privatbauten geeignet. Diese Sektionaltore sind relativ klein (normalerweise bis 10 m2), für sie ist relativ geringe Betriebsfrequenz charakteristisch (normalerweise bis 20 der Öffnungen und Schließungen pro Tag).

Die andere Gruppe der Sektionaltore bilden Industrietore. Für diese ist eine hohe Anzahl von Öffnungen und Schließungen charakteristisch (100 pro Tag und mehr), sie sind auch relativ groß (20 m2 und mehr). Dabei bedürfen die Industrietore einer besonderen Belastbarkeit.

Die Sektionaltore öffnen sich senkrecht nach oben und befinden sich dann unter der Decke und schaffen damit Platz vor und hinter dem Tor.

Unsere Tore sind auch optisch ein Genuß, was in der Kombination mit der Funktionalität einen individuellen Stil der «Zaiger»-Sektionaltore schafft.

 

Copyright © 2009 zaiger.ru - sektionaltore gates